GALVANI

GALVANI

Ein starkes Signal in Richtung Zukunft

Wo früher alte Hallen für produzierendes Gewerbe standen, wurde Platz für den Bau des Galvani geschaffen – ein hochmodernes Büro- und Dienstleistungsgebäude. Mit diesem ersten Hochbauprojekt im Turbinenwerk wird endgültig das neue Zeitalter eingeläutet und die Vision der Quartiersentwicklung spürbar. Gleichzeitig fügt sich das nach Luigi Galvani benannte Projekt gut in die bereits vorhandene Gebäudestruktur und den Erfindergeist des Areals ein.

Historisch inspiriert

Umgeben von revitalisierten Bestandsgebäuden und repräsentativ gelegen direkt an einer der Hauptzufahrten zum Quartier bietet das Galvani künftigen Nutzer:innen einen hohen Komfort in einer dynamischen Umgebung. Mit der farbig gestalteten Fassade aus hinterlüfteten Keramikelementen wird der Stil von früherer Industriearchitektur mit roten Ziegelsteinen aufgegriffen und neu interpretiert.

Baujahr:2024
Nutzungsspektrum:Büro, Dienstleistung, Konferenz, Gastronomie
Gesamtmietfläche:ca. 13.280 m² (teilbar ab ca. 400 m²)

Durch und durch ein schlüssiges Konzept

Das architektonische Konzept im Inneren greift den industriellen Look früherer Zeiten bei der Gestaltung der Büroeinheiten auf. Sichtbarer Beton wird mit filigranen und technisch hocheffizienten Komponenten der Gebäudetechnik kombiniert – wie mit Hybrid-Deckensegeln. 

Einfach „grüner“ vorausgedacht

Ein Bürogebäude für Macher:innen und Entscheider:innen mit hohem Anspruch an Nachhaltigkeit und Energieeffizienz: Begrünte und mit einer Photovoltaik-Anlage ausgestattete Dachflächen tragen zur Gewinnung von Strom bei, der z. B. zur Speisung von Ladesäulen für Fahrräder und Pkw genutzt wird. Anfallendes Regenwasser versickert vollständig auf dem Grundstück. 

#01

Historisch inspirierte Fassade

Die farbig gestaltete Fassade aus Keramikelementen ist eine Neuinterpretation des typischen Stils von Industriearchitektur mit markanten roten Ziegelsteinen.

#02

Gut aufgestellt für E-Mobilität

Zwei- und Vierradfahrende dürfen sich freuen: Im UG befinden sich Ladestationen für Pkw und im EG gibt es eigens Fahrradstellplätze für E-Bikes.

#03

Siegel und Zertifizierungen

Sorgt nachhaltig für Eindruck: Das Galvani soll das DGNB-Siegel „Gold“ erhalten und allen Anforderungen des Energiestandards EG 55 entsprechen.

Lage innerhalb des Turbinenwerks

Das Gebäude liegt repräsentativ an der Ecke Boveristraße und Verlängerung Galvanistraße.

Key Facts

Baujahr
2024

Gesamtmietfläche
ca. 13.280 m² (teilbar ab ca. 400 m²)

Nutzungsspektrum
Büro, Dienstleistung, Konferenz, Gastronomie

Gebäudestruktur
Multi- und Single-Tenant

Mietbeginn
Q3/2024

Mietpreis
ab 18,50 €/m² zzgl. gesetzlicher MwSt.

Technische Ausstattung

Achs-/Ausbauraster
1,35 m²

Lichte Raumhöhe

  • ca. 4,20 m EG
  • ca. 3,00 m Regelgeschoss (Bürobereiche)
  • ca. 3,50 m 5. OG (Bürobereiche)

Decke
Sichtbare Betonflächen / abgependelte hybride Deckensegel (Heizen, Kühlen, Lüften, Beleuchtung, Raumakustik)

Bodenbelag

  • Allgemeinflächen: Betonwerkstein/Parkett
  • Bürobereiche: Teppichboden

Sonnenschutz (außenliegend)
Lamellen-Raffstores (Wetterstation)

Blendschutz (innenliegend)
optional möglich

Heizung
Deckensegel

Kühlung
Deckensegel

Lüftung
Deckensegel

Stromversorgung
Bodentanks im Hohlraum-/Doppelboden

Beleuchtung
k. A.

Sonstiges

  • UG: Tiefgarage inkl. Pkw-Ladestationen
  • EG: Fahrradstellplätze (auch für E-Bikes), Duschen und Umkleide

Mehr Infos?
Sprechen Sie uns gerne an.

Ihr Kontakt für das Haus Galvani

Projektleitung / Mietanfragen

Sebastian Wittemaier
Projektmanager Real Estate
+49 621 799322-28
sebastian.wittemaier@aurelis.de

Stand: April 2022. Die hier gemachten Angaben sind keine Zusicherung und wir behalten uns ausdrücklich vor, unsere Planungen und Bauten jederzeit zu ändern. 

Alternative Vermietungsangebote